Darmstädter Go-Tage

9. - 12. Mai 2002 im Bessunger Schlößchen


Schnellfinder:

Der Spielort: das Bessunger Schlösschen

Mittwoch, 16:00 Uhr: Meine Übernachtungsliste sagt: -6 Betten! Eine leichte Pankik zuckt durch meinen Körper. Leider dann auch durch meine Finger, denn ich warne ein paar Gäste, dass die Platzgarantie nicht gegeben ist. Wie sich später heruasstellen sollte war das unnötig, denn in Darmstadt scheint es Betten zu geben die man nur reaktivieren muss.
Mittwoch, 20:00 Uhr: Es sind Betten aufgetaucht, alle werden unerkommen und ich habe sogar alles für den Ausflug beisammen.

Donnerstag, 11 Uhr: Mal was neues: Vier von Fünf Seminarleitern sind schon da und der fünfte wurde angeblich schon gesichtet, Fünf Gruppen, da war dann auch für jeden was dabei ... fü jeden? Nein, denn es kamen da noch ein paar Neulinge, die etwas über Go lernen wollten aber bisher nur davon gehöhrt hatten. Also gab es dann noch eine sechste Gruppe, in der Micha die Grundzüge erkläte. Aber da war noch einer ... achso Ich, nun ich wollte ja nochmal die Strecke durch die alte Künstlerkolonie gehen und vorher noch Pizzageld einsammeln. Ich habe noch nie fü 230.- € Pizza geordert.

Go-Seminar in Darmstadt, was genau ist das eigentlich? Unser Seminar richtet sich an Go-Spieler zwischen 20-Kyu und 2-Dan und ist Steve Bailey's "West Surrey Teaching" in Guildford/England abgekupfert. In vier ein- bis anderthalbstündigen Blöcken beschäftigen sich die Seminarteilnehmer in nach Spielstärken eingeteilten Kleingruppen mit verschiedenen Themen; diesmal gab es Amateur-Fehler mit Norbert sowie Neues aus der Ecke by Fecke. Martin und Guido teileten sich Eröffnung und Endspiel und bei Joachim konnte man etwas über Profi-Go im Wandel der Zeit lernen. Nach allem, was ich so mitbekommen und gehört habe, haben die fünf Senseis ihre Sache sehr, sehr gut gemacht.


Frisbee-Go: hier braucht es manchmal einen Schiedsrichter

Am Freitag stand dann ein Ausflug auf dem Programm. Ungefähr ein Dutzend konnte sich für die Stadtführung begeistern. Es wurde (sehr) viel (ab)gelaufen. Von der Waldspirale und den Gebäuden rund um das Schloß bis zur Mathildenhöhe mit dem Hochzeitsturm wurde alles abgeklappert. Den Ausklang bildete dann eine Erholungspause im Rosengarten wo ich dann auch mal gegen Norbert (er hatte Schwarz!) gleichauf gewinnen durfte. Ok es war 13er Keima-Go.

Abends spielten 28 Spieler beim Vorgabe-Schnell-Go-Turnier mit, das David Wu (4-Dan) aus Paris mit fünf Siegen vor Norbert Jendrusch (4-Dan), Thomas Ries (7-Kyu) und Clemens Winklmaier (9-Kyu), alle 4-1, gewann. Bemerkenswert dabei ist, dass dieses Jahr Weiß gut 2/3 seiner Partien gewonnen hat. Müssen wir nächstes Jahr eventuel noch Komi an Schwarz vergeben?


Endstand im Schnell-Go-Turnier:

Pl. Name                Club 			Str   Erg   

 1. David Wu            Paris                 4-Dan   5-0 11-14
 2. Thomas Ries         Darmstadt             7-Kyu   4-1 17-8
 3. Clemens Winklmaier  Darmstadt             9-Kyu   4-1 14-11

 4. Norbert Jendrusch   München               4-Dan   4-1 12-12
 5. Jürgen Bokowski     Darmstadt             5-Kyu   3-1 10-10
 6. Wu Weidong          Frankfurt             3-Dan   3-1  8-11
 7. Bernhard Herwig     Freiburg              1-Dan   3-2 14-7
 8. Helmut Weber        Bonn                  2-Dan   3-2 15-9
 9. Zhou Li             Frankfurt             4-Dan   3-2 14-10
10. Anton Haselmaier    St. Ingbert-Rohrbach  7-Kyu   3-2 13-10
11. Andreas Schillinger Köln                 11-Kyu   3-2 10-14
12. Otto Denk           Darmstadt             4-Kyu   3-2  8-14
13. Michael Marz        Darmstadt             3-Dan   2-2  9-10
14. Gernot Belger       Koblenz               4-Kyu   2-3 15-10
15. Joachim Beggerow    Braunschweig          3-Dan   2-3 13-9
16. Reinhard Ingelmann  Darmstadt             1-Kyu   2-3 12-11
17. Kris Koch           Stuttgart            14-Kyu   2-3 12-12
18. Andreas Balser      Darmstadt             4-Kyu   2-3 10-11
19. Michael Bodamer     Bottrop               1-Kyu   2-3  8-17
20. Helmut Sekula       Darmstadt             1-Dan   1-1  5-5
21. Kirsten Hartmann    Bonn                  1-Dan   1-2  6-9
    Jochen Tappe        Darmstadt             1-Dan   1-2  6-9
23. Thomas Brucksch     Siegburg              1-Kyu   1-4 13-9
24. Marco Silles        Bonn                  1-Dan   1-4 11-13
25. Wang Gang           ?                     2-Dan   1-4 10-12
26. Hendrik Reinke      Köln                 11-Kyu   1-4 10-14
27. Michael Bülow       Bayreuth             19-Kyu   0-4  9-11

					    

Samstag: Das Abschluß-Turnier! Mit 69 Teilnehmern sind knapp 10 Spieler weniger als im Vorjahr angetreten. Hoffentlich hat keiner die Terminverlegung überlesen. Immerhin waren 26 Dan-Spieler angetreten von denen die fünf 4-Dans wohl das Trunier unter sich ausmachen sollten. Erfreulich war auch dieses Jahr, dass es fast über das komplette Feld hinweg keine Lücken gab. Lediglich unter den Turnierneulingen der Hoch-Kyus gab es ein paar Vorgabepartien.
Jonas Fincke (4-Dan, München) verlor zwar sein Spiel in der fünften Runde, behielt aber dank seiner Gegnerpunkte seinen ersten Platz über das gesamte Turnier hinweg. Der Vorjahressieger Zhou Li (4-Dan, Frankfurt) besiegte in seinem letzten Spiel David Wu (4-Dan, Paris), den Sieger des Schnell-Go-Turniers, und sicherte sich damit den zweiten Rang vor Tian Feng (4-Dan, Erlangen), der als einziger den Turniersieger bezwingen konnte.


Clemens Winklmaier versucht Horst Oberhoff's Brille zu kleben

Weitere herausragende Ergebnisse im Hauptturnier erzielten: Kris Koch (14-Kyu, Stuttgart) als einzige mit 5-0. Weiter zu erwähnen sind Bernhard Herwig (1-Dan), Jügen Bierbrauer (1-Dan), Martin Ebeling (1-Kyu), Gunnar Bertram (2-Kyu), Thomas Ries (7-Kyu), Peter Strempel (8-Kyu), Thomas Drissner (10-Kyu), Hendrik Reinke (11-Kyu) und Florian Fischbach (13-Kyu), alle spielten 4-1.
Dank der 6 Punkte Komi war auch dieses Jahr ein Jigo möglich, was von Andreas Balser (4-Kyu) und Christian Riedl (2-Kyu) voll ausgekostet wurde.
Als jüngster Gast der Go-Tage erhielt Joscha Hartmann (Dan-Spieler-Sprößling) aus Bonn einen Preis. Wir warten gespannt auf sein Turnierdebüt!

Danke an Meggi, Silviu und Hanno für die tolle Arbeit in der Küche. Bei Frederike Morhard bedanken wir uns für die hübschen Fotos. Und natürlich danke an alle, die gekommen sind. Hoffentlich kommt ihr auch im nächsten Jahr wieder so zahlreich wenn wir wieder zurück auf das Frohnleichnahmswochenende springen.


Endstand des Hauptturniers:


Pl. Name                 Str Cl. 	  	MMS   1    2    3    4    5   Pt  SOS  SOSOS  
  1 Fincke, Jonas         4d München 	  	36    2+   7+   9+   4+   3-  4   176    864  
  2 Li Zhou               4d Frankfurt	  	36    1-  15+   5+   6+   4+  4   174    868  
  3 Tian Feng             4d Erlangen 	  	36   15+   6+   4-  11+   1+  4   173    861  

  4 Wu, David             4d Paris 	  	35    8+  16+   3+   1-   2-  3   175    862  
  5 Jendrusch, Norbert    4d München 	  	35    7-   8+   2-   9+  10+  3   173    856  
  6 Wu Weidong            3d Frankfurt 	  	35   10+   3-  14+   2-  19+  3   173    846  
  7 Tomerius, Kai         3d Darmstadt 	  	35    5+   1-  11-  18+  13+  3   172    844½ 
  8 Grzeschniok, Anton    3d Frankfurt 	  	34    4-   5-  17+  10-  18+  2   170    851½ 
  9 Gramlich, Bernd       2d Bayreuth 	  	34   19+  10+   1-   5-  24+  3   170    848  
 10 Ramlow, Uwe           3d Frankfurt 	  	34    6-   9-  26+   8+   5-  2   170    847  
 11 Herwig, Bernhard      1d Freiburg 	  	34   34+  25+   7+   3-  16+  4   166    829½ 
 12 Bierbrauer, Jürgen    1d Heidelberg   	34   23+  17-  27+  20+  15+  4   163    824  
 13 Weber, Helmut         2d Bonn 	  	34   17+  --   --   16+   7-  2   163    818  
 14 Marz, Michael         3d Darmstadt 	  	34   --   --    6-  --   --   0   163    813  
 15 Beggerow, Joachim     3d Braunschweig 	33    3-   2-  18-  23+  12-  1   171    840½ 
 16 Staeger, Tim          2d Frankfurt 	  	33   18+   4-  21+  13-  11-  2   169    827½ 
 17 Czeranski, Jan        2d Mannheim 	  	33   13-  12+   8-  19-  23+  2   167    826  
 18 Runge, Bernhard       2d Mannheim 	  	33   16-  29+  15+   7-   8-  2   166½   842½ 
 19 Zakrzewski, Guido     2d Münnchen 	  	33    9-  20-  31+  17+   6-  2   166    827½ 
 20 Ebeling, Martin       1k Grenzach-Wyhlen 	33   30+  19+  29+  12-  26+  4   161½   808½ 
 21 Hartmann, Kirsten     1d Bonn 		33   24+  27+  16-  --   --   2   157    792½ 
 22 Kegelmann, Mathias    1k Darmstadt 		32½  --   28-  36+  31+  29+  3   153½   770  
 23 Sekula, Helmut        1d Darmstadt 		32   12-  24+  25+  15-  17-  2   164    825  
 24 Landskron, Burkhard   1d Stuttgart 		32   21-  23-  28+  25+   9-  2   163    808½ 
 25 Silles, Marco         1d Bonn 		32   26+  11-  23-  24-  32+  2   161    809½ 
 26 Graeber, Michael      1d Rheinfelden 	32   25-  32+  10-  30+  20-  2   161    806  
 27 Neumann, Norbert      2d Berlin 		32   29-  21-  12-  --   --   0   160½   790½ 
 28 Bertram, Gunnar       2k Hannover 		32   33+  22+  24-  35+  30+  4   156½   778½ 
 29 Tappe, Jochen         1d Darmstadt 		31½  27+  18-  20-  --   22-  1   160½   792  
 30 Brucksch, Thomas      1k Bonn 		31   20-  35+  32+  26-  28-  2   158    788  
 31 Pauli, Robert         1k Langen 		31   32-  37+  19-  22-  36+  2   156    778½ 
 32 Bodamer, Michael      1k Bottrop 		31   31+  26-  30-  37+  25-  2   155½   787½ 
 33 Krause, Eckardt       2k Frankfurt 		31   28-  38-  39+  34+  35+  3   150½   760½ 
 34 Theinen, Frank        1k Aachen 		30   11-  36-  35-  33-  37+  1   154½   773½ 
 35 Erker, Thomas         1k Darmstadt 		30   37-  30-  34+  28-  33-  1   153½   771  
 36 Bodmer, Franck        3k Mannheim 		30   39+  34+  22-  38+  31-  3   152    760  
 37 Riedl, Christian      2k Heidelberg 	29½  35+  31-  38=  32-  34-  1½  151½   768  
 38 Balser, Andreas       4k Darmstadt 		29½  40+  33+  37=  36-  39+  3½  148½   741  
 39 Hartmann, Udo         3k Karlsruhe 		29   36-  41+  33-  40+  38-  2   147½   726½ 
 40 Belger, Gernot        4k Koblenz 		29   38-  45+  41+  39-  43+  3   139½   694  
 41 Bokowski, Jürgen      5k Darmstadt 		28   42+  39-  40-  44+  48+  3   136    677  
 42 Grieser, Markus       6k Weiterstadt 	27   41-  47-  49+  45+  44+  3   130    655  
 43 Ries, Thomas          7k Darmstadt 		27   50+  44+  47+  46+  40-  4   130    654½ 
 44 Rebsdat, Vivien       6k Mannheim 		26   47+  43-  45+  41-  42-  2   133    659  
 45 Fuchs, Antje          6k Walldorf 		26   48+  40-  44-  42-  49+  2   132    652½ 
 46 Strempel, Peter       8k Mainz 		26   52+  51+  50+  43-  47+  4   124    629  
 47 Harke, Otto           6k Darmstadt 		25   44-  42+  43-  48-  46-  1   131    644  
 48 Haselmaier, Anton     7k St. Ingbert	25   45-  50-  51+  47+  41-  2   127    650  
 49 Landenberger, Martin  8k Mannheim 		25   51+  55+  42-  50+  45-  3   123    627  
 50 Kühnel, Wolfgang      7k Frankfurt 		24   43-  48+  46-  49-  53-  1   127    620  
 51 Cheng, Tien-Mu        7k Frankfurt 		24   49-  46-  48-  53+  52-  1   124    607  
 52 Winklmaier, Clemens   9k Darmstadt 		24   46-  53-  57+  56+  51+  3   117    588  
 53 Drissner, Thomas     10k Mannheim 		24   56+  52+  55+  51-  50+  4   116    595  
 54 Reinke, Hendrik      11k Köln 		23   57+  58-  60+  55+  56+  4   107    547  
 55 Mogk, Anika          10k Frankfurt 		22   58+  49-  53-  54-  57+  2   114    566  
 56 Oberhoff, Horst      10k Schweinfurth 	22   53-  59+  58+  52-  54-  2   113    551  
 57 Man Chun-Kit         11k Taunusstein 	21   54-  60+  52-  58+  55-  2   111    547  
 58 Effenhauser, Carlo   10k Mannheim 		21   55-  54+  56-  57-  59-  1   109    547  
 59 Schillinger, Andreas 11k Köln 		21   60-  56-  61-  68+  58+  2   102    480  
 60 Engl, Georg          12k Langenselbold 	21   59+  57-  54-  69+  64+  3   100    458  
 61 Fischbach, Florian   13k Hannover 		21   62-  63+  59+  64+  67+  4    94    421  
 62 Koch, Kris           14k Stuttgart 		21   61+  65+  63+  67+  68+  5    89½   390½ 
 63 Drage, Ralf          15k Darmstadt 		17   65+  61-  62-  --   --   1    87½   412½ 
 64 Stinner, Sascha      17k Heidelberg 	16   67+  68+  69+  61-  60-  3    76    386  
 65 Headley, Joel        16k Hanau 		15½  63-  62-  --   --   --   0    79    387  
 66 Tarta, Silviu        20k Darmstadt 		13   --   --   --   --   69+  1    50    262  
 67 Bülow, Michael       19k Bayreuth 		11   64-  69-  68-  62-  61-  0    66    385½ 
 68 Rausch, Mike         21k Worms 		11   69+  64-  67+  59-  62-  2    64    395½ 
 69 Morhard, Friederike  21k Mannheim 		10   68-  67+  64-  60-  66-  1    62    356  


(Vorgabepartien sind unterstrichen.)


Fundsachen

Es ist doch unglaublich, was die Leute auf einem Go-Turnier so alles liegen lassen. Es scheint aber, als hätte niemand etwas auffälliges liegen gelassen. Wer dennoch etwas vermissen sollte, der kann sich per
eMail an mich wenden.


Zurück zum Turnier-Überblick mit Berichten und Fotos von früheren Turnieren.
Verantwortlich für diese Seite: Clemens Winklmaier (eMail)

Die Fotos stammen von Frederike Morhard